Notfalldose (im Kühlschrank)

Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- oder Impfpass, Medikamentenplan, eine Patientenverfügung usw.

 

Meist ist es für die Hilfeleistenden (Rettungs- oder Sozialdienst) unmöglich herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden.

Die Lösung steht im Kühlschrank!

Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt.

Nun haben Sie einen festen Ort und können in jedem Haushalt einfach gefunden werden!

 

Sind die Retter bei Ihnen eingetroffen und sehen auf der Innenseite Ihrer Wohnungstür und auf der Kühlschranktür den Aufkleber „Notfalldose“, so kann die Notfalldose umgehend aus Ihrer Kühlschranktür entnommen werden und es sind sofort wichtige und notfallrelevante Informationen verfügbar. Nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Auch kann es sein, dass in einer solchen Stresssituation ein wichtiges Detail vergessen wird zu beschreiben – abgesehen von Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. 

 

So geht's:


Notfall-Infoblatt mit den aktuellen Angaben zu Gesundheitszustand, Allergien, Medikamenten, Kontaktpersonen und andere Einzelheiten ausfüllen. 

  • Für jede im Haushalt lebende Person sollte ein eigenes Notfall-Infoblatt (keine eigene Dose) ausgefüllt werden.

  • Es können mehrere Notfall-Infoblätter in einer Dose aufbewahrt werden.

  • Kleben Sie ein Foto auf das Notfall-Infoblatt, wenn mehr als eine Person im Haushalt lebt.

  • Platzieren Sie die Notfalldose gut sichtbar in der Kühlschranktür.

  • Kleben Sie einen Aufkleber außen auf die Kühlschranktür.

  • Kleben Sie einen Aufkleber innen auf die Wohnungs-/Eingangstür.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr aktueller Medikamentenplan immer bei Ihren Medikamenten liegt.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Notfall-Infoblatt so weit wie möglich ausgefüllt und mit Datum und Unterschrift versehen ist, bevor es in die Notfalldose gesteckt wird.

-----------
           Bürgerinnen und Bürger der VG können die Notfalldosen kostenlos abholen bei
           der Seniorenbeauftragten Caroline Schachtschabel im Haus der Begegnung.

Jede Minute zählt um Leben zu retten !

Freiwillige Feuerwehr Hayna

                           
                         Bild/Text (auszugsweise) : DRK Kreisverband SÜW e.V, Landau

         

 

Blut ist Leben -

helft mit Leben zu retten !

 

 

nächster Spendetermin

 

 

Mittwoch, 27. Juli 2022


*** TERMINRESERVIERUNG ERFORDERLICH ! ***

 

 in der Festhalle Herxheim

 

16:00 - 20:00 Uhr

 

 

Immer wieder ein gutes Gefühl helfen zu können !

 

Blutspenden werden gerade in Zeiten von Covid-19

dringend gebraucht, denn Chronisch Kranke und

Krebspatienten sind auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen!