unsere alte Feldküche der SEG-V SÜW als Spende in die Ukraine

Eilentscheidung im Kreisvorstand: Feldkochherd geht als Spende an den ukrainischen Katastrophenschutz

02.03.2022

 

Der Kreisvorstand hat eine Eilentscheidung im Umlaufverfahren beschlossen, wonach sich der Katastrophenschutz des Landkreises Südliche Weinstraße an einer Spendenaktion für den Katastrophenschutz in der Ukraine beteiligt. Bei der Spendenaktion werden Einsatzgeräte und Material zur Versorgung der Zivilbevölkerung gesammelt. Auch die Feuerwehren im Kreis beteiligen sich.

 

„Die Lage in der Ukraine erfüllt uns alle mit Sorge. Wir hoffen, dass wir einen kleinen Beitrag leisten können, um die Situation der Zivilbevölkerung zu verbessern. Deshalb stellt unser Katastrophenschutz den Feldkochherd als Spende zur Verfügung, der im letzten Jahr außer Dienst genommen wurde“, so Landrat Dietmar Seefeldt und der für den Brand- und Katastrophenschutz zuständige Kreisbeigeordnete Kurt Wagenführer. Mit dem Feldkochherd, der mit Gas und Festbrennstoff betrieben werden kann, sei Verpflegung für bis zu 300 Personen möglich. Außerdem werde ein Küchenzelt übergeben.

Ergänzt wird die Lieferung durch Sachspenden: Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Landau-Land spendet Einsatzkleidung und die Feuerwehr Offenbach stellt zwei Krankentragen aus ihren Beständen zur Verfügung.

Brand- und Katstrophenschutzinspekteur Jens Thiele ist dankbar, dass die Hilfe durch den Umlaufbeschluss des Kreisvorstandes kurzfristig beschlossen wurde und dass sich auch die Verbandsgemeinden beteiligen: „Die Spenden sind bereits durch ehrenamtliche Katastrophenschützer auf dem Weg und sollen morgen an die ukrainische Grenze transportiert und dem ukrainischen Katastrophenschutz übergeben werden.“

Der Feldkochherd des Katastrophenschutzes aus dem Baujahr 1963 wurde im letzten Jahr durch ein neues Modell ersetzt. „Der alte Feldkochherd ist mehrfach abgeschrieben, aber noch voll funktionstüchtig“, sagt Thiele. Sein Fachbereich hat vor der Auslieferung kurzfristig eine TÜV- und Gasprüfung veranlasst, um sicherzustellen, dass ein funktionsfähiger Feldkochherd übergeben wird.

Die Spendenaktion wurde von den Firmen Weber Rescue und Barth Feuerwehrtechnik zusammen mit der Stadt Fellbach in Baden-Württemberg und in Verbindung mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit initiiert.

 

 

Text :     HP Landkreis SÜW

Bild(er):  M.Dudenhöffer/SEG-V SÜW 

 

::Mehr Bilder

         

 

Blut ist Leben -

helft mit Leben zu retten !

 

 

nächster Spendetermin

 

 

Mittwoch, 27. Juli 2022


*** TERMINRESERVIERUNG ERFORDERLICH ! ***

 

 in der Festhalle Herxheim

 

16:00 - 20:00 Uhr

 

 

Immer wieder ein gutes Gefühl helfen zu können !

 

Blutspenden werden gerade in Zeiten von Covid-19

dringend gebraucht, denn Chronisch Kranke und

Krebspatienten sind auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen!